TfP (Time for Prints)

TfP beschreibt eine Vereinbarung zwischen Modell und Fotografen (ggf. auch Visagist, Stylist etc.), statt des üblichen Honorars für Fotoshooting oder Modell-Dienstleistung die entstandenen Aufnahmen als Bezahlung für jeden Beteiligten zur Verfügung zu stellen.

Da ich täglich sehr viele Anfragen bekomme möchte ich einen Weg finden der ganzen Sache gerecht zu werden:

Zunächst stellt sich dazu folgende Frage: Bist du eher Hobbymodel oder Kommerziell als Paymodel unterwegs?

Hobbymodel

Als Hobbymodel machst du die ganze Sache nur so zum Spaß.
Du findest es toll Fotos von dir machen zu lassen und du stehst gerne vor der Kamera. Du möchtest kein Geld damit verdienen, da du befürchtest, dass dir sonst der Spaß an der Sache verloren geht. Du möchtest halt einfach nur mal ein paar schöne Bilder machen.

Ein Hobby ist ein Hobby, also etwas in das man investiert um es machen zu können.
Ich selbst hab schon einige mal im Bowling Center oder Schwimmbad gestanden und gefragt, ob wir zwei Stunden Bowling oder die Tageskarte im Freibad nicht auf TfP Basis abrechnen können.
Leider ist es wie es ist: für mein Hobby muss ich zahlen!
Vielleicht wird ja aus dir doch mal irgendwann ein professionelles Model, aus diesem Grund biete ich dir hier ein vergünstigtes shooting an.

 
 

Dein Shooting dauert ca. 2 – 3 Stunden
Bei Studio-Shootings:
bekommst du am Ende maximal drei nach meinen Vorstellungen bearbeitete Fotos (Composings) die vorab von mir ausgewählt wurden!

Die Wartezeit für die Bearbeitung beträgt 2 – 8 Wochen.

Bei Outdoor-Shootings:
bekommst du am Ende ein nach meinen Vorstellungen bearbeitetes und maximal 10 leicht retuschierte Fotos.

Das Shooting inkl. der Retusche/Bearbeitung kostet dich 200 Euro.

Jedes weitere bearbeitete Foto/Composing: 100 Euro
Jedes weitere retuschierte Foto: 50 Euro

Headshot-Shooting: 300€
Jedes weitere retuschierte Foto: 80 Euro

Männliche Modelle erhalten diese Leistung vorerst noch Gratis!

Paymodel

Als Paymodel standest du schon bei diversen Fotografen, Modehäusern oder Sonstigen Kunden vor der Kamera Modell. Du hast riesen Spaß und weißt, dass man auch oder gerade dann mit etwas geld verdienen kann, wenn man spaß daran hat! Du hast ein Gewerbe angemeldet oder bist freiberuflich tätig. Du schreibst Rechnungen!

Ich bekomme immer wieder anfragen nach dem Motto: “Hey, lass mal shooten”. Ja, auch von Paymodellen!
Du hast shooting erfahrung?
Du kannst posen?
Deine Mimik besteht aus mehr als “Ich kann links, rechts und geradeaus schauen”?
Dann fehlt dir nun nur noch ein Konzept und du kannst mich anschreiben!
Okay, ein umfangreiches Portfolio in dem ich mir deine Skills anschauen kann darf natürlich nicht fehlen.
Schaue dir meine Fotos an und überlege bitte ob dein Konzept auch zu meinem Stil passt!

Die Dauer deines Shooting hängt von deiner Leistung ab und wieviel Zeit du investieren möchtest. Das kann 2 – 3 Stunden sein. Manchmal aber auch den ganzen Tag dauern, je nachdem wie man harmoniert und im flow ist!

Bei Studio-Shootings:
bekommst du am Ende maximal drei nach meinen Vorstellungen bearbeitete Fotos (Composings) die vorab von mir ausgewählt wurden!
Die Wartezeit für die Bearbeitung beträgt 2 – 8 Wochen.

Bei Outdoor-Shootings:
bekommst du am Ende ein nach meinen Vorstellungen bearbeitetes und maximal 10 leicht retuschierte Fotos.
Solltest du weitere Fotos benötigen gilt auch hier “Pay for it”:
Jedes weitere bearbeitete Foto/Composing: 100 Euro
Jedes weitere retuschierte Foto: 50 Euro

Headshots biete ich nicht kostenlos an!

Meine Leistungen/Regeln für dich im Überlick:

  • Ein Composing oder einen Headshot inkl. Bearbeitung/High End Retusche
  • Zwei weitere Composings/Headshots gibt es je nach Auftragslage
  • Ca. 10 grob retuschierte Fotos in Webauflösung
  • Getränke sind inklusive. Leichte Snacks gibts auf Wunsch
  • Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 2-8 Wochen, je nach Auftragslage
  • Es wird nur geshootet, was vorher vereinbart wurde!
  • Makeup und Hairstyling können auf Wunsch dazu gebucht werden (ab 50€)
  • Dein Shooting, deine Bildidee!
  • Die Idee sollte zu meinem Bildstil passen
  • Das Konzept zur Idee sollte von dir fertig ausgearbeitet sein!
  • Fremdbearbeitung der von mir erstelten Fotos ist nicht gestattet!
  • Kommerzielle Verwendung nur nach Absprache und Beteiligung
  • Fahrtkosten werden nicht erstattet oder aufgeteilt

Wenn Du nun bis hierher durchgehalten hast, also aufmerksam gelesen, den Text verstanden hast, und du die o.g. Vorraussetzungen erfüllst, dann hast Du nun die Möglichkeit Dir meinen Vertragsentwurf durchzulesen und mir Deine Anfrage an tfp@dennisfoehr.com zu senden! Ich freue mich auf Dich und Deine Idee und hoffe auf eine Gute Zusammenarbeit!

Hier findest du zum Download eine Vorlage meines TfP-Vertrag:

Sedcard-Shooting

Ein Sedcard-Shooting beinhaltet bei mir folgende Leistungen:

  • Ein Headshot
  • Zwei Close-Ups
  • Zwei Outdoor-Portraits
  •  Zwei Studioaufnahmen
  •  Zwei Bodyparts
  •  zwei szenische Aufnahmen
  • Als kleinen Bonus gibts noch drei “Polaroits” um beim Auftraggeber zu glänzen

Die Kosten für ein Sedcard-Shooting in diesem Umfang betragen 500€ plus Make-Up